Import aus LastPass

Alles, was Sie in LastPass speichern, können Sie in Dashlane importieren: Passwörter, IDs, Notizen, Kreditkarten, Pässe, Profile, E-Mails etc.

Export aus LastPass und Import in Dashlane

gibt es zwei Schritte für den Import der Daten aus LastPass in Dashlane

Schritt 1. Export aus LastPass und Import aller Passwörter, Kreditkarten, IDs, Notizen und aller anderen Daten

Klicken Sie in Ihrem Browser auf das Symbol „LastPass-Erweiterung“ in der Werkzeugleiste und wählen Sie im Menü Werkzeuge → Erweiterte Werkzeuge → Exportieren nach → LastPass CSV-Datei aus.

Geben Sie Ihr LastPass-Master-Passwort ein.

Öffnet LastPass zu diesem Zeitpunkt eine neue Registerkarte in Ihrem Browser, die Ihre Daten enthält, klicken Sie hier, um direkt zum zweiten Kapitel dieses Artikels zu gelangen.

Andernfalls wählen Sie einen Ort und Dateinamen für die zu exportierende CSV-Datei und klicken Sie dann auf Speichern.

Achten Sie darauf, dass Sie die Erweiterung .csv nicht löschen, wenn Sie den Namen der Datei ändern. Falls erforderlich kopieren Sie den kompletten Text, fügen Sie ihn in einen Text-Editor ein und speichern Sie dann die Datei mit einer .csv- Erweiterung.

Öffnen Sie nun Dashlane und wählen Sie Datei → Passwortimport → LastPassin der Menüleiste oben im Fenster.

Wählen Sie dann auf Ihre exportierte .csv- Datei und klicken Sie abschließend auf Import.

Dashlande wird Ihnen dann sagen, wie viele Passwörter und andere Daten (IDs, sichere Notizen, Kreditkarten etc.) erfolgreich in Dashlane importiert wurden. Beachten Sie, dass nur Ihre Passwörter im Abschnitt Passwörter in Dashlane gespeichert sind. Alle anderen Elemente sind in den anderen Abschnitten von Dashlane zu finden. Kreditkarten sehen Sie zum Beispiel im Abschnitt Zahlungen, und Ihre Notizen erscheinen in Sichere Notizen.

Hinweis: Kann Dashlane ein Element keinem der Abschnitte zuordnen, wird dieses Element standardmäßig im Abschnitt Sichere Notizen gespeichert. Bitte prüfen Sie diesen Abschnitt, wenn Sie nach Daten suchen.

Schritt 2. Import Ihrer Profile zum Ausfüllen von Formularen

Klicken Sie in Ihrem Browser auf das Symbol „LastPass-Erweiterung“ in der Werkzeugleiste und wählen Sie im Menü Werkzeuge → Erweiterte Werkzeuge → Exportieren nach → Profile zum Ausfüllen von Formularen aus.

Geben Sie Ihr LastPass-Master-Passwort ein.

Öffnet LastPass zu diesem Zeitpunkt eine neue Registerkarte in Ihrem Browser, die Ihre Daten enthält, klicken Sie hier, um direkt zum zweiten Kapitel dieses Artikels zu gelangen.

Wählen Sie nun einen Ort und Dateinamen für die zu exportierende CSV-Datei und klicken Sie dann auf Speichern.

Achten Sie darauf, dass Sie die Erweiterung .csv nicht löschen, wenn Sie den Namen der Datei ändern. Falls erforderlich kopieren Sie den kompletten Text, fügen Sie ihn in einen Text-Editor ein und speichern Sie dann die Datei mit einer .csv- Erweiterung.

Öffnen Sie nun Dashlane und wählen Sie Datei → Passwortimport → LastPassin der Menüleiste oben im Fenster.

Wählen Sie dann auf Ihre exportierte .csv- Datei und klicken Sie abschließend auf Import.

Dashlane wird Ihnen nun sagen, wie viele Profile zum Ausfüllen von Formularen es in dieses Fenster importieren konnte. Klicken Sie auf Importieren. Bitte beachten Sie, dass diese Profile zum Ausfüllen des Formulars von Dashlane eventuell als „Andere Elemente“ erkannt werden, so wie Sie unten in dem Screenshot sehen. Aber das macht nichts.

Sie finden Ihre Profile zum Ausfüllen von Formularen in diesem Fall im Bereich Persönliche Informationen von Dashlane. Klicken Sie hier, um mehr über den Abschnitt „Kontakt“ zu erfahren.

Wichtig: Nachdem Sie Ihre Daten in Dashlane importiert haben, vergessen Sie bitte nicht, die beiden nicht gesichterten .csv- Dateien zu löschen, die Sie aus LastPass exportiert haben!

Wenn LastPass eine Registerkarte in Ihrem Browser öffnet, wenn Ihre Daten exportiert werden,

Abhängig von Ihrer Version von LastPass öffnet sich eventuell eine neue Registerkarte in Ihrem Browser, wenn Sie Ihre LastPass-Daten exportieren. Das sieht wie folgt aus:

Ist das der Fall, wählen Sie den gesamten Inhalt des Fensters aus, kopieren Sie die Daten und fügen Sie diese in eine einfache Textdatei in Ihrem bevorzugten Text-Editor ein (z. B. NotePad auf Windows, TextEdit auf Mac OS X).

Dann speichern Sie das Dokument als .csv- Datei. Das geht, indem Sie dem Dateinamen die Erweiterung .csv hinzufügen, wenn Sie die Datei speichern. Möchten Sie z. B. Ihre Datei „PasswörterausLastPass.txt“ nennen, nennen Sie sie stattdessen „PasswörterausLastPass.csv“.

Folgen Sie dann dem unten beschriebenen Verfahren, um die Datei in Dashlane zu importieren:

Öffnen Sie Dashlane und wählen Sie Datei → Passwortimport → LastPassin der Menüleiste oben im Fenster.

Wählen Sie Ihre .csv- Datei und klicken Sie anschließend auf Importieren.

Dashlane wird Ihnen dann sagen, wie viele Passwörter und andere Daten erfolgreich in Dashlane importiert wurden. Beachten Sie, dass nur Ihre Passworter im Abschnitt Passwörter in Dashlane gespeichert sind. Alle anderen Elemente sind in den anderen Abschnitten von Dashlane zu finden. Kreditkarten sehen Sie zum Beispiel im Abschnitt Zahlungen, und Ihre Notizen erscheinen in Sichere Notizen. Sie können eventuell von Dashlane als „Andere Elemente“ bezeichnet werden, wenn zum Beispiel ein Formularprofil importiert wird.

Hinweis: Kann Dashlane ein Element keinem der Abschnitte zuordnen, wird dieses Element standardmäßig im Abschnitt Sichere Notizen gespeichert. Bitte prüfen Sie diesen Abschnitt, wenn Sie nach Daten suchen.

Wichtig: Nachdem Sie Ihre Daten in Dashlane importiert haben, vergessen Sie bitte nicht, die beiden nicht gesicherten .csv- Dateien!

Wenn Dashlane nichts zu importieren findet

Vergewissern Sie sich, dass alle Ihre Passwortelemente eine Website-Adresse haben.

Wenn Sie Ihre Passwörter ohne die URL (Website-Adresse) in LastPass gespeichert haben, werden diese Passwörter nicht in Dashlane importiert.

Um diese Passwörter in Dashlane zu importieren, müssen Sie

  • entweder eine URL für diese Passwortelemente in LastPass hinzufügen, bevor Sie Ihre Daten erneut exportieren,
  • oder manuell eine URL für diese Passwortelemente für Ihre .csv-Datei eingeben, sodass Dashlane die Passwörter importieren kann.

Um sie manuell Ihrer .csv- Datei hinzuzufügen, öffnen Sie bitte Ihre .csv-Datei und stellen Sie sicher, dass die erste Zeile wie folgt aussieht:

  • url,username,password,extra,name,grouping,fav

Hier ein Beispiel dazu, wie die erste beiden Zeilen Ihrer Datei aussehen sollten:

  • url,username,password,extra,name,grouping,fav
  • www.facebook.com,me@email.com,password123,note,Facebook,Social Media,0

Prüfen Sie, ob Ihre Daten richtig formatiert sind.

Haben Sie keine Notiz oder Kategorie/Gruppierung für ein Elemente angegeben, können Sie das Feld leer lassen. Achten Sie jedoch darauf, alle Kommas in einer Zeile beizubehalten oder einzugeben, da sie als Trennzeichen verwendet werden. Zum Beispiel:

  • url,username,password,extra,name,grouping,fav
  • www.twitter.com,me@email.com,password123,,Twitter,,
  • www.ello.co,username,password456,,Ello,Social Media,

Prüfen Sie, ob Ihre .csv-Datei konsistent ist

Löschen Sie alle Fälle von „Iterationen=500“, die eventuell am Anfang einer Zeile in Ihrer .csv-Datei erscheinen.

Speichern Sie dann Ihre .csv- Datei und versuchen Sie erneut, sie zu importieren.

Wenn Chrome Ihr Standardbrowser ist

möchten Sie vielleicht Ihre Passwörter in Firefox exportieren, da mehrere unserer Benutzer Probleme bei der Verwendung von Chrome für den Export von Daten aus LastPass gemeldet haben.

Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich