So exportieren oder sichern Sie Ihr Dashlane-Konto

Mit seiner Sync-Funktion sichert Dashlane automatisch Ihre Daten unter Berücksichtigung höchster Ansprüche an Sicherheit und Schutz Ihrer Privatsphäre. Wenn Sie Ihre Daten nicht automatisch synchronisieren möchten, empfehlen wir Ihnen, sie manuell zu sichern. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr Dashlane-Konto exportieren, sichern und wiederherstellen können.

Bitte beachten Sie: Wenn Ihr Konto mit einem Dashlane-Business-Konto verknüpft ist, bei dem Smart Space Management aktiviert ist, werden diejenigen Passwörter, die im Firmenspeicher angelegt werden, nicht exportiert.

Lokales Backup vs. Sync (Online-Sicherung)

Wenn Sie die Sync-Funktion in Dashlane deaktiviert haben und Ihre Daten sichern möchten, um sicher zu sein, dass nichts verloren geht, falls der Computer mal nicht mehr funktioniert, empfehlen wir, das sichere Archivformat von Dashlane zu verwenden.

Bei diesem Format werden alle Ihre Dashlane-Daten in einer einfachen Archivdatei gespeichert, die durch Ihr Master-Passwort geschützt ist. Speichern Sie diese Datei an einem sicheren Ort (auf einem USB-Stick oder auf einer externen Festplatte) und legen Sie regelmäßige Sicherungen an. Beachten Sie dabei, dass Sie Dashlane wieder verwenden müssen, um Ihre Daten aus dieser Datei zu importieren und wiederherzustellen. Das sollte aber kein Problem sein, denn Dashlane wird immer kostenlos bleiben!

Hinweis: Wenn Sie Dashlane auf mehreren Geräten (auch Mobilgeräten) verwenden und auf Ihre Passwörter und Notizen über die Web-App zugreifen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Sync-Funktion zu verwenden, damit alle Ihre Daten automatisch zwischen allen Geräten und Computern synchronisiert werden. Wenn Sync deaktiviert ist, werden Ihre Daten nur auf Ihrem Computer gespeichert.

Sync ist kinderleicht zu bedienen und läuft so unauffällig im Hintergrund, dass Sie es gar nicht bemerken werden. Besser können Sie nicht dafür sorgen, dass Sie nie Ihre Daten verlieren.

Weitere Informationen zum Synchronisieren Ihrer Daten mithilfe unserer Dienste finden Sie hier.

Lokales Backup erstellen oder Daten ausdrucken

Bitte bedenken Sie jedoch, dass die Erstellung eines Backups nur mit einem Computer (Windows oder Mac OS X) möglich ist, nicht mit mobilen Endgeräten (iOS oder Android).

So erstellen Sie ein Backup Ihrer Daten:

Unter Windows

  1. Starten Sie Dashlane und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.
  2. Klicken Sie im Menü auf Datei → Export → Sicheres Dashlane-Archiv.
  3. Geben Sie Ihr Master-Passwort ein (falls nötig).
  4. Speichern Sie die Datei an einem sicheren Ort.

Unter macOS

  1. Starten Sie Dashlane und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.
  2. Klicken Sie im Menü auf Datei → Export → Sicheres Dashlane-Archiv (oder drücken Sie ⌘ + ⇧ + S).
  3. Geben Sie Ihr Master-Passwort ein (falls nötig).
  4. Speichern Sie die Datei an einem sicheren Ort.

Durch diesen Vorgang wird Ihr gesamtes Konto exportiert. Derzeit ist es leider nicht möglich, nur Teile Ihres Daten zu exportieren.

Sie können die Datei an einen beliebigen Ort verschieben. Für die Wiederherstellung Ihrer Daten ist der Speicherort der Backup-Datei unerheblich. Auch der Name der Datei kann geändert werden.

Wenn Sie Ihre Daten lieber ausdrucken möchten, können Sie sie auch im Excel- oder CSV-Format exportieren. Die Ausdrucke sollten Sie auf jeden Fall an einem sicheren Ort aufbewahren.

Konto aus einem Backup wiederherstellen

Die Wiederherstellung eines Kontos ist nur unter Windows oder Mac OS X möglich.

Beim Import einer Backup-Datei werden alle Daten, die zuvor in Ihrem Konto gespeichert wurden, als das Backup exportiert wurde, in Ihr Konto importiert. Bislang können Sie keine einzelnen Datensätze für den Import auswählen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Backup-Datei in ein neues und sauberes Konto wiederherzustellen, sonst haben Sie am Ende evtl. Duplikate. Wenn Sie Ihr Konto zurücksetzen und erneut starten möchten, bevor Sie eine Backup-Datei importieren, schauen Sie sich bitte diesen Artikel an.

Unter Windows

  1. Starten Sie Dashlane und melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Prüfen Sie, ob Ihr Konto Daten enthält, die ebenfalls in Ihrer Backup-Datei vorhanden sind, um zu verhindern, dass Sie Duplikate erzeugen.
  3. Klicken Sie im Startmenü auf Datei → Import → Sicheres Dashlane-Archiv.
  4. Wählen Sie die Datei aus, die Sie zuvor exportiert haben.
  5. Geben Sie das für die Verschlüsselung der Backup-Datei verwendete Master-Passwort ein (d. h. das Master-Passwort für Ihr Dashlane-Konto zum Zeitpunkt des Dateiexports).

Unter macOS

  1. Starten Sie Dashlane und melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Prüfen Sie, ob Ihr Konto Daten enthält, die ebenfalls in Ihrer Backup-Datei vorhanden sind, um zu verhindern, dass Sie Duplikate erzeugen.
  3. Klicken Sie im Startmenü auf Datei → Import → Sicheres Dashlane-Archiv (oder drücken Sie ⌘ + ⇧ + O).
  4. Wählen Sie die Datei aus, die Sie zuvor exportiert haben.
  5. Geben Sie das für die Verschlüsselung der Backup-Datei verwendete Master-Passwort ein (d. h. das Master-Passwort für Ihr Dashlane-Konto zum Zeitpunkt des Dateiexports).
Letzte Aktualisierung:
War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 6 fanden dies hilfreich